Final Symphony London etc.

Liebe Leute,

Es ist einige Zeit vergangen seit dem letzten Beitrag.
Ich schreibe jetzt erst einen Beitrag zu Final Symphony London. Das liegt einfach daran, dass dieses Konzert wirklich so eine Magie hatte und ich einfach für mich Zeit brauchte, dieses Event zu verarbeiten.
Ohne zu lügen, kann ich wirklich sagen, dass das London Symphony Orchestra, das beste Orchester ist, was ich jemals live gehört habe. Jede Details in den Arrangements von Roger Wanamo, Jonne Valtonen und Masashi Hamauzu wurden ausgespielt und Eckehard Stier hatte dieses Orchester fest im Griff.
Die Vorfreude auf dieses Konzert zog sich schon über Monate dahin und als es dann so weit war, war es auch schon wieder vorbei.

Jetzt ist es schon Juli und ich gehe bald auf meine erste Kreuzfahrt mit der MS Columbus 2!!
Die Reise geht einmal über die gesamte Ostsee, nach St. Petersburg und wieder zurück und hält zwischendrin in den schönsten Städten an der Ostsee.
Ich werde dort in verschiedenen Kammermusikformationen auftreten, sowie auch solo.

Gleichzeitig bereite ich mich für meine China-Tournee im August und meinen Auftritt beim Davos-Festival vor.

Ich kann nur sagen: Es werden Monate voller Erfahrung!

Euer,
Benyamin

Final Symphony

Liebe Leute,

gestern war die Weltpremiere der Spielemusikkonzertreihe “Final Symphony” in Wuppertal!
Es waren hauptsächlich junge Leute, die in Strömen ins Konzert kamen, um die Musik der Spielemusikkomponisten Nobuo Uematsu und Masashi Hamauzu zu hören um sie hinterher mit Begeisterungsrufen und Standing Ovations zu feiern.
Die Atmosphäre bei diesem Konzert war unbeschreiblich. Jonne Valtonen, Roger Wanamo und Masashi Hamauzu haben ihr ganzes Können und Kreativität in die Arrangements gesteckt und 5 wahre Meisterwerke geschrieben.
Dazu hatten sie in den Wuppertaler Symphonikern ein fantastisches Orchester, welches unter der Leitung des fantastischen Dirigenten Eckehard Stier die Musik präzise und leidenschaftlich interpretierte. Die wunderschöne historische Stadthalle war der ideale Rahmen um das musikalische Erlebnis fast vollkommen zu machen.
Vielen herzlichen Dank an Produzent und Organisator Thomas Böcker, der all diese großartigen Talente zusammengeführt und ein Team geschaffen hat, dass es immer wieder schafft alles noch besser als das Mal zuvor zu machen. Natürlich wäre die ganze Sache nicht möglich ohne die Zustimmung und Unterstützung von Square Enix.
Ich bin froh Teil dieses Projektes zu sein und freue mich auf das nächste Konzert mit dem einzigartigen London Symphony Orchestra am 30. Mai im Barbican Center, London.

Benyamin