2017

Liebe Leute,

Es ist schon März 2017 und es geht bald wieder los mit einer Reihe von Konzerten.
Nächsten Montag geht es nach Tokio, wo ich der Solist bei drei Konzerten der Kingdom Hearts Official World Tour sein werde. Ich freue mich schon riesig vor mehr als zehntausend Leuten im International Forum in Tokio spielen zu dürfen.
Mitte März trete ich dann mit dem Wuppertrio (Besetzung: Sayaka Schmuck, Klarinette, Ken Schumann, Violine/Viola) in Lünen und Borken auf und reise im Anschluss zusammen mit der “A New World: intimate music of Final Fantasy”-Tour nach Seattle und Australien.
Ich würde mich freuen Euch bei einigen dieser Konzerte zu sehen.

Alles Liebe,
Benyamin

2016

Liebe Freunde,

Jetzt habe ich schon fast ein Jahr nichts mehr von mir hören lassen.
Letztes Jahr war ein sehr interessantes Jahr mit vielen tollen Projekten. Die CD Aufnahme mit den beiden Geigerinnen Malwina Sosnowski und Rebekka Hartmann haben wir im März erfolgreich beendet. Ich tourte im Mai durch China und hatte zudem ein wenig Zeit das Land und die Kultur kennenzulernen! Im Juli ging es dann mit “A New World: intimate music from Final Fantasy” nach Vancouver, einem neuen Lieblingsort von mir – eine wunderschöne Stadt, die von Bergen, Meer und Wäldern in nächster Nähe umgeben ist. Im August war ich dann auf dem Pianofestival Biarritz mit einem japanischen Programm unterwegs, bevor es dann nach Singapur und Japan ging, wo ich u.a. mit dem Japan Philharmonic Orchestra und der Yokohama Sinfonietta unter dem fantastischen Dirigenten Kazuki Yamada, das Klavierkonzert von Ravel sowie die Rhapsody in Blue von Gershwin aufführen durfte 
Kaum aus Japan zurückgekommen, hatte ich zum ersten Mal ein Konzert mit eigenen Werken im Kölner “Loft”, für das ich neue Kompositionen für Cello und Klavier, Geige und Klavier, Klarinette und Klavier und Solo Klavier komponierte. Zwischendrin feierte ich mit Malwina und Rebekka das Release der “Paul Juon“-CD, die wir im März zusammen aufnahmen. Auch mit dem Wupper Trio, in dem ich seit 2014 Mitglied bin haben wir zwischendrin sehr sehr tolle Konzerte gehabt.
Im Oktober gab “A New World” dann sein Debüt in Hamburg, Suttgart und Lyon unter der Leitung von Arnie Roth in den schönsten Säalen, die die jeweiligen Orte so zu bieten hatten.
Dann ging es mit einem weiteren Highlight weiter – Wayô Records veranstaltete ein Tribute an die japanische Komponistin Yoko Shimomura, die unter anderem für die “Kingdom Hearts”- Reihe bekannt geworden ist. Im Programm waren außer melodiösen Stücken aus “Legend of Mana” und “Kingdom Hearts”, auch Musik aus Retro-Klassikern wie “Street Fighter 2″ dabei. Mit einem schönen SanTrio-Konzert beim Kölner Klaeng Festival und einem tollen Duo Abend im Berliner Konzerthaus mit dem Cellisten Stefan Giglberger im Dezember endete das ereignisreiche Jahr – zumindest musikalisch!

Zu 2016: ich freue mich schon auf die anstehenden “A New World” – Konzerte in Australien und Nordamerika und außerdem auch auf ein paar anstehende Projekte mit dem japanischen Komponisten und Freund Masashi Hamauzu!

Mehr dazu bald…

Bis dahin alles Gute,

Euer Benyamin

Neue Projekte

Liebe Leute,

Die Zeit vergeht wirklich wie im Flug. Jetzt ist es schon März und viele spannende Projekte sind im Anmarsch. Zunächst mal freue ich mich auf die baldige Veröffentlichung einer Doppel CD der “Pianoschlacht”-Konzerte in Tokio. Die CD kann hier vorbestellt werden:

http://monomusik-overseas.stores.jp/

Vor einigen Tagen lief mein Konzert der “aix-piano”-Reihe in der WDR3-Sendung “Das Konzert”.
Das Konzert ist noch bis Anfang April im WDR Konzertplayer aufrufbar.

http://www.wdr3.de/musik/kammermusikbeiwdr3/kammermusik188.html

Jetzt bin ich gerade auf dem Weg in die Schweiz, wo ich vom 8. bis 12. März mit zwei hervorragenden Geigerinnen Malwina Sosnowski, Rebekka Hartmann Stücke für zwei Violinen und Klavier von Paul Juon für das Schweizer Label musique suisses einspielen werde.

Nächsten Monat trete ich dann zusammen mit der Flötistin Brigitte Schreiner im WDR Shoppingkonzert auf. Dann geht es am 17. April nach Basel, wo ich ein kleines Konzert mit Werken von Hamauzu, Uematsu, Villa-Lobos geben werde. Der Monat endet dann mit einem Duo Abend mit der Cellistin Magdalena Wolff mit Werken von Rachmaninow, Prokofiew und Beethoven bevor ich dann den halben Mai durch China touren werde.

Bis dahin,
Euer Benyamin

Happy New Year

Liebe Leute,

Ich hoffe ihr hattet alle eine schöne Weihnachtszeit und dazu auch noch einen guten Start ins neue Jahr!
Das Jahr 2014 endete mit vier Konzerten von “Pianoschlacht 2″, wo ich unter anderem mit tollen Musikern wie Hijiri Kuwano und Yuuki zusammen Werke von Hamauzu aufführen könnte. Manche dieser Werke waren bereits auf der im letzten Herbst erschienenen CD “Opus 4″ zu hören, so wie auch im Konzert im März vergangenen Jahres.

Dieses Jahr geht es direkt spannend weiter. Am 19.-22. Januar nehme ich im SWR mit der Berliner Cellistin Christine Rauh eine Kapustin CD auf und spiele bei dem seit letztem Jahr existierenden Festival “aixpiano” in Aachen, Werke von Ginastera, Villa-Lobos usw.

Im Februar geht es dann wieder üben den Teich nach Amerika, wo ich mit dem “A New World”-Projekt einige Konzerte gebe.

Konzertinformationen findet ihr unter Termine.

Ich würde mich freuen Euch bei den nächsten Konzerten zu sehen!

Bis dahin alles Gute!

Euer Benyamin

Opus 4 – Masashi Hamauzu

Liebe Leute,

Nun ist meine neue CD mit neuen Klavier- und Kammermusikwerken von Masashi Hamauzu endlich raus. Es befinden sich sehr viele Uraufführungen auf dieser CD, z.B. die Atmoshpären für Geige und Klavier und ein geniales Trio-Arrangement von “Giant”!

Hier der Trailer zur CD:

Viel Spaß,

Euer Benyamin

 

 

 

Projekte

Liebe Leute,

Hier wieder mal ein kleines update;

Im Februar war ich mit Nobuo Uematsu und Arnie Roth mit der neuen Kammermusik-Videospielmusikreihe “A New World: intimate music from Final Fantasy” unterwegs, welches in St. Lukes in London stattfand.
Ein tolles Projekt, da Videospielmusik ja meistens von großem Orchester interpretiert wird und sie in diesem neuen kammermusikalischen Gewand auf andere Art zur Geltung kommt.

Im März nahm ich meine neue CD mit der Musik von Masashi Hamauzu auf, der für die Aufnahme und das anschließende Konzert extra aus Japan angereist kam. Ein absolut tolles Projekt mit wunderbarer, genialer Musik. Eines der besten Projekte die ich bis jetzt machen durfte. Dabei spielte ich zum ersten mal in einer Trio-Besetzung mit Lisa Schumann und Kana Shirao,- das war der absolute Wahnsinn! Die beiden brachten so viel Musikalität und Passion mit sich und das Zusammenspiel passte auf Anhieb super!

Ach ja, ich würde Euch gerne auf meinen Youtube-Kanal aufmerksam machen:

https://www.youtube.com/user/BennyNuss89

Dort findet Ihr aktuelle Videos von Konzerten und ein paar neuere Eigenkompositionen.

Nächste Woche geht es dann über den großen Teich nach Chicago und Omaha, wo weitere “A New World”-Konzerte stattfinden werden.
Haltet Euch auch über meine Facebook – Seite auf dem Laufenden.
Bis dahin, alles Gute!

Euer,
Benyamin

Coming up

Liebe Leute,

jetzt ist es schon Februar. Die Zeit vergeht echt wieder so schnell.

Am Anfang Januar, ging es auf 6-tägige Tour mit dem Fries/Nuss-Quartett und es war eine tolle Erfahrung und interessant, wie das Zusammenspiel mit jedem Tag besser und organischer wurde.
Den Rest des Januars verbrachte ich mit komponieren, üben und Inspiration sammeln.
Gerade gestern habe ich die Trilogie “1Q84″ von Haruki Murakami durchgelesen.
Was für ein erstaunliches Buch!

Auch im Februar und März geht es vielseitig weiter:

Gestern spielte ich ein vom SWR2 organisiertes Konzert im Schloß Waldthausen.
Am Sonntag gebe ich dann ein Rezital in Duderstadt und dann geht es am 13. schon nach London, wo die Weltpremiere von “A New World: intimate music from Final Fantasy” stattfinden wird.

Der März verspricht auch spannend zu werden!
Mehr dazu bald!

Bis dahin Euch alles Gute!

Euer,
Benyamin

Frohes Neues Jahr

Liebe Leute,

ich wünsche Euch allen ein frohes, gesundes und glückliches neues Jahr und hoffe Ihr hattet zudem eine schöne Weihnachtszeit mit Euren Liebsten!

Nun ist es schon 2014, wieder Zeit für frischen Wind, frische Ideen und neue Projekte.

Morgen geht es mit meinem Jazzquartett auf eine sechstägige Tour, die sich hauptsächlich auf den südlicheren Teil konzentriert.
Bald werden wir zudem auch eine CD mit unseren neuen Stücken präsentieren.

Im Februar wirke ich dann bei der neuen Final Fantasy – Konzertreihe “A New World: intimate music from Final Fantasy”, einem vielversprechenden Kammermusikprojekt, dass im St. Lukes London starten wird.

Und vieles mehr. Es wird also ein spannender Winter :-)

Alles Gute,
Euer Benyamin

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Liebe Leute,

jetzt ist es schon so lange her, dass ich hier mal wieder was reingeschrieben habe.
Puh, es ist so viel passiert in letzter Zeit. Ich war in China und in Japan und auf Kreuzfahrt für 2 Wochen durch die Ostsee. Dann noch die zwei Konzerte beim Davos Festival in der Schweiz und die Aufführung der 2. Sinfonie von Leonard Bernstein im Berliner Konzerthaus im Rahmen einer Gedenkreihe an Leonard Bernstein unter Wayne Marshall,- all das waren erfahrungsreiche und wichtige Events, die mich als Musiker bereichert und inspiriert haben.

Dazu geht es mit dem Fries/Nuss-Quartett in letzter Zeit bergauf und die Band und die Kompositionen und das Zusammenspiel wird immer interessanter und belebter.
Alle hängen sich rein und wir versuchen alle stetig besser zu werden und uns gegenseitig immer weiter anzutreiben.

Morgen findet das letzte Konzert in diesem Jahr statt, in einer meiner Lieblingsvenues in Berlin: im A-Trane!

Danach geht es nach Tokio!

Ich wünsche Euch allen eine frohe Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2014!

Euer,
Benny

Final Symphony London etc.

Liebe Leute,

Es ist einige Zeit vergangen seit dem letzten Beitrag.
Ich schreibe jetzt erst einen Beitrag zu Final Symphony London. Das liegt einfach daran, dass dieses Konzert wirklich so eine Magie hatte und ich einfach für mich Zeit brauchte, dieses Event zu verarbeiten.
Ohne zu lügen, kann ich wirklich sagen, dass das London Symphony Orchestra, das beste Orchester ist, was ich jemals live gehört habe. Jede Details in den Arrangements von Roger Wanamo, Jonne Valtonen und Masashi Hamauzu wurden ausgespielt und Eckehard Stier hatte dieses Orchester fest im Griff.
Die Vorfreude auf dieses Konzert zog sich schon über Monate dahin und als es dann so weit war, war es auch schon wieder vorbei.

Jetzt ist es schon Juli und ich gehe bald auf meine erste Kreuzfahrt mit der MS Columbus 2!!
Die Reise geht einmal über die gesamte Ostsee, nach St. Petersburg und wieder zurück und hält zwischendrin in den schönsten Städten an der Ostsee.
Ich werde dort in verschiedenen Kammermusikformationen auftreten, sowie auch solo.

Gleichzeitig bereite ich mich für meine China-Tournee im August und meinen Auftritt beim Davos-Festival vor.

Ich kann nur sagen: Es werden Monate voller Erfahrung!

Euer,
Benyamin